Bereits zum dritten Mal beteiligte sich die Grundschule Uersfeld an dem Projekt „Jedem Kind seine Kunst“. Hierbei werden Künstler aus verschiedenen Bereichen vom Land finanziell bei ihrer Arbeit in Schulen und Kindertagesstätten unterstützt. Nach zwei Projekten im bildnerischen Bereich hatten wir uns in diesem Jahr ein musikalisches Projekt ausgewählt. Der Musikpädagoge Daniel Diestelkamp übte mit allen Kindern sieben Tage lang Gesang und Instrumente ein. Dabei lernten sie ganz exotische Instrumente wie zum Beispiel die japanische Harfe (Koto) kennen. Die Kinder übten auch grundlegende Rituale ein, die ein gemeinsames Musizieren erst ermöglichen. Am Freitag, den 27. Oktober, konnten die kleinen Musiker dann ihren Eltern Lieder aus aller Welt vorführen. Besonders ergreifend war der Beitrag der Klasse 4a, in dem es um Flucht über das Meer ging. Allen hat dieses ausgiebige Musizieren, bei dem es einmal nicht auf Leistungen ankam, sehr gut gefallen.

b_150_100_16777215_00_images_JKSK-Benjamin.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_JKSK-Collin.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_JKSK-Mira-Julianne.jpg

Go to Top