Als eine von fünf ausgewählten Grundschulen im Land durfte die Grundschule Uersfeld an der Kinderklimakonferenz in Mainz teilnehmen.

Eine Woche vorher  hatten die Kinder der vierten Klassen eine Vorbereitungskonferenz mit Mitarbeitern des Umweltcampus Birkenfeld. Sie erfuhren viel über den Klimawandel und beschäftigten sich intensiv mit den Kindern eines Dorfes in Alaska.

Fragen, die sie behandelten, waren unter anderem:

Was passiert, wenn wir nichts ändern?

Was muss sich in meinem Land verändern, damit es besser wird?

Was wünschen wir uns von den anderen Ländern?

Mit welchen Ländern können wir eine Kooperation eingehen?

Am 30. November fuhren sie dann nach Mainz. Im Rathaus beschäftigten sie sich noch einmal mit „ihrem“ Land. Die anderen Schulen vertraten Ghana, die Niederlande, Tuvalu und Bangladesh.

Ihre Ergebnisse präsentierten sie abschließend Frau Ministerin Höfken, die sich auch den Fragen der Kinder stellte.

b_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz9.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz1.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz2.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz3.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz4.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz5.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz6.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz7.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz8.jpg

Go to Top
Template by JoomlaShine