Die Klassen 4a und 4b haben am 26. November über das Thema Klimawandel mit Frau Bätzold, Frau Fetzer, Herrn Näther vom Umweltcampus Birkenfeld und den Klassenlehrerinnen Frau Massing und Frau Willems gesprochen. Der Vormittag diente der Vorbereitung der Kinderklimaschutzkonferenz, zu der wir am 30. November nach Mainz fuhren.

Unter anderem ging es um folgendes Thema: Kuno der Eisbär ist in Gefahr, da Alaska bald schmelzen wird, wenn wir nichts unternehmen. Deswegen bittet er euch, dass ihr nicht so viel CO2 in die Luft ausstoßt.

Wir haben auf dem Globus Deutschland, Alaska und die Arktis gesucht.

Die Klassen 4a und 4b haben Fotos aus dem Weltall und von der Eisschicht am Nordpol angeschaut. Sie haben festgestellt, dass das Eis schmilzt.

Wir haben den Unterschied zwischen Wetter und Klima gesucht. Des Weiteren zeigte uns Frau Bätzold, wieso die Temperatur auf der Erde steigt.

Anschließend hat jeder von uns eine Dampfmaschine und eine Dampflok auf den Tisch stehen gehabt und wir haben nachgeschaut, wo das CO2 drinnen ist.

Danach haben wir ein Spiel gespielt, wobei wir Dinge suchen mussten, bei denen CO2 in die Luft ausgestoßen wird. Bei jedem dieser Wörter musste Mia aus der Klasse 4a eine dicke Jacke anziehen. Genauso warm wie Mia wird es auch unserer Erde.

Dann haben wir ein Experiment mit Essig, Backpulver, einem Luftballon, einer Flasche und einem Trichter gemacht, um CO2 herzustellen.

Zum Schluss haben wir noch Texte zu Alaska bearbeitet, denn auf der Kinderklimakonferenz in Mainz waren wir die Delegation Alaska. Herr Saxler, unser Verbandsbürgermeister, hat uns an diesem Tag zu dem Thema in der Schule aufgesucht.

Von Laura Kutscheid und Lena Schich

Klasse 4b

b_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Klimakonferenz2.jpgb_150_100_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Klimakonferenz1.jpg

Go to Top
Template by JoomlaShine