Als eine von fünf ausgewählten Grundschulen im Land durfte die Grundschule Uersfeld an der Kinderklimakonferenz in Mainz teilnehmen.

Eine Woche vorher  hatten die Kinder der vierten Klassen eine Vorbereitungskonferenz mit Mitarbeitern des Umweltcampus Birkenfeld. Sie erfuhren viel über den Klimawandel und beschäftigten sich intensiv mit den Kindern eines Dorfes in Alaska.

Fragen, die sie behandelten, waren unter anderem:

Was passiert, wenn wir nichts ändern?

Was muss sich in meinem Land verändern, damit es besser wird?

Was wünschen wir uns von den anderen Ländern?

Mit welchen Ländern können wir eine Kooperation eingehen?

Am 30. November fuhren sie dann nach Mainz. Im Rathaus beschäftigten sie sich noch einmal mit „ihrem“ Land. Die anderen Schulen vertraten Ghana, die Niederlande, Tuvalu und Bangladesh.

Ihre Ergebnisse präsentierten sie abschließend Frau Ministerin Höfken, die sich auch den Fragen der Kinder stellte.

b_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz9.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz1.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz2.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz3.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz4.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz5.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz6.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz7.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Mainz8.jpg

Am 14. November  fand wieder der jährliche Tag des Judo statt. Bruno Willems, Vorsitzender des Judoclub Vulkaneifel, zeigte den Kindern der Klassen 1 bis 4 einige Grundlagen des Judosports. Viele Kinder, die bereits Judo betreiben, hatten extra ihren Judoanzug an diesem Tag dabei und konnten den anderen zeigen, was sie schon gelernt haben. Die Kinder hatten sehr viel Spaß. Der ein oder andere konnte für diese schöne Sportart, in der sehr viel Wert auf Disziplin und Respekt gelegt wird, begeistert werden.

Was zunächst nur in Rheinland-Pfalz startete, hat sich mittlerweile zu einem bundesweiten Tag des Judo ausgeweitet. Ringen und Raufen wurde auch in die Sport-Lehrpläne aufgenommen. Den Kindern wird hier neben der sportlichen Betätigung Respekt vor einem Partner, höfliche Umgangsformen und Steigerung des Selbstbewusstseins vermittelt.

b_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_Tag-des-Judo-4a-und-4b.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_Tag-des-Judo_14.11.18_1.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_SGK_2018_2019_Judo1.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_SGK_2018_2019_Tag-des-Judo-3a.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MLK_2018_2019_Tag-des-Judo-2.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_MLK_2018_2019_Tag-des-Judo-2a.jpgb_200_150_16777215_00_images_klassen_Tag-des-Judo-1a_1.JPGb_200_150_16777215_00_images_klassen_Tag-des-Judo-1a_2.JPG

Eine Woche lang stand die Schule im Zeichen der Musik. jeden Morgen trafen wir uns alle, um den Tag mit Gesang zu beginnen. Anschließend lernten die einzelnen Klassen mit Frau Marzinzik und Herrn Diestelkamp Lieder, Tänze und Instrumente kennen. Was sie alles gelernt hatten, durften die Kinder am 19. Oktober ihren Eltern und Geschwistern präsentieren.

b_200_150_16777215_00_images_klassen_KM_4a.JPG

Die Klasse 4a präsentiert eine Spiegeltanz zu "Air" von Johann Sebastian Bach.

b_200_150_16777215_00_images_1a.JPG

Die Klasse 1a spielt auf einem Röhrenglockspiel.

b_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Feuertanz.jpg

 

Die Klassen 3a und 4b tanzen zum "Feuervogel" von Igor Strawinski.

Gleich zweimal war die Volksbank RheinAhrEifel am 3. September 2018 zu Besuch in der Grundschule Uersfeld. Morgens überreichte Frau Brigitte Lindemeier zum vierten Mal unseren Erstklässlern eine schöne Stiftebox mit Wachmalstiften, die auch schon gleich zum Einsatz kam.

Am Nachmittag kam Frau Lindemeier in Begleitung von Herrn Wirges und Herrn Abele, um dem Förderverein eine Spende von 500 Euro zu überreichen. Das Geld wird für den Kauf eines Hangelparcours verwendet, der voraussichtlich im Frühjahr aufgebaut werden soll.

Die Volksbank unterstützt die Schule auch immer wieder mit Spenden bei Autorenlesungen und Theatervorstellungen.

b_200_150_16777215_00_images_klassen_MR_1a-Stifte-Voba.jpg

 b_200_150_16777215_00_images_klassen_MW_2018_2019_Scheckbergabe-Voba-an-FV.jpg

Bei unserer letzten Schulversammlung in diesem Schuljahr wurden die Antolin-Sieger geehrt. Die fleißigen Leserinnen und Leser waren:

1. Klasse

1. Platz: Eric Severin

2. Platz: Sebastian Kill

3. Platz: Lukas Haubrich

 

2. Klasse

1. Platz: Amelie Hellen

2. Platz: Noah Dittmann

3. Platz: Jan Schütze

 

3. Klasse

1. Platz: Maleen Thurn

2. Platz: Lena Schich

3. Platz: Julian Jax

 

4. Klasse

1. Platz: Silas Wagner

2. Platz: Lena Haubrich

3. Platz: Marc Michels

Silas Wagner hatte mit Abstand die meisten Bücher gelesen (173) und 7493 Punkte erreicht. Hierfür erhielt er neben dem Buchpreis auch einen Fußball.

b_200_150_16777215_00_images_Antolin-Sieger-Juni-2018.jpg

 

 

Go to Top
Template by JoomlaShine